Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

....diese Überschrift muss niemand übersetzen, sie ist genauso treffend und herzzereissend wie das Foto.

Völlig erschöpft, unendlich müde und verloren, liegt sein Kopf an Lanas Schulter.

Unsere Jutta schreibt dazu:

Vor einigen Wochen sah ich auf einem Foto aus der Tötungsstation Polimedia einen Pudel, der erbarmungswürdig aussah. Ich bat Helen um mehr Informationen über dieses arme Wesen. Da ich längere Zeit nichts hörte....

 

 

 

 

{flv width="352" height="288"}old-poodle{/flv}

....wollte ich lieber gar nicht mehr daran denken, was wohl mit ihm geschehen war. Dann kam am 04.06. folgende Information von Helen und Lana:

Überschrift: The older poodle

Vor einigen Wochen interessiertest Du Dich für den "alten Pudel" im Polimedia. Da es so schien, als würde er hinten lahmen, haben wir ersteinmal abgewartet, da natürlich das Geld für eine evt. Behandlung wieder einmal nicht vorhanden war.

Wir haben ihn gestern wieder gesehen und erkannten, dass das Lahmen nicht mehr vorhanden war. So holten wir ihn aus dem Zwinger, um ihn uns genauer anzusehen.
Wir erkannten, dass er keine Probleme mit dem Knie oder der Hüfte hatte, sondern dass er sehr schwach und wackelig  auf den Beinen war und völlig abgemagert.

Er ist etwa 7 Jahre alt, hat nicht mehr alle Zähne und deshalb konnte er das Trockenfutter, welches in der Tötung hingestellt wird gar nicht zu sich nehmen, auch wenn sein Hunger gross gewesen sein musste. Ausserdem hat er eine Wunde an seiner Lefze, die sich fürchterlich entzündet hat. Die Wunde muss von einer Bissverletzung herrühren.
Als sich Lana die Verletzung näher ansehen wollte, hat er vor Schmerzen geschrien.

Alte Verletzungen unter dem Kinn und auf dem Kopf können wir auch erkennen. Es sieht aus, als hätte man vor längerer Zeit auf ihn geschossen. Ausserdem sieht sein Zahnfleisch schon sehr blutarm aus, sodass wir  ihn am nächsten Tag zum Tierarzt bringen wollen. Es muss entschieden werden, ob ihm noch zu helfen ist.

Auf dem Foto kannst Du sehen, dass er seinen Kopf auf Lanas Schulter legt, weil er so müde und erschöpft ist.

Sollte der Tierarzt erkennen, dass er dem armen Kerl noch helfen kann, wäre dann die Möglichkeit eine Pflegestelle für ihn in Deutschland zu finden??

 

Ich schrieb zurück, das wir natürlich helfen würden.

Der Tierarzt erkannte, dass the "older poodle" noch so viel Lebenswillen hat und somit seine Chancen sich zu erholen sehr gut stehen würden. Er bekam eine Behandlung mit einem Antibiotikum und Lana nahm ihn mit zu sich nach Hause.

Gleichzeitig hatte ich eine Interessentin für einen Welpen. Ich sprach lange mit ihr und sie rief mich nach eingehender Überlegung 3 Tage später wieder an.

Sie hätte sich alles nochmal überlegt und würde lieber einem älteren Hund ein Zuhause geben wollen. Ich solle mich doch wieder melden. Ich ging mit ihr nocheinmal unsere Hunde auf der HP durch, aber es machte nie so richtig"Klick".

Dann erzählte ich der netten Dame von dem alten Pudel. Fotos waren noch nicht auf der HP zu sehen. Deshalb schickte ich ihr die vorhandenen ersten Bilder per Mail.

5  Minuten später klingelte mein Telefon - Das ist er!! Diesem Hund möchte ich helfen, ihm ein Zuhause schenken und ihn aufpäppeln. Ab heute soll er "Felix der Glückliche" heissen.

Das sind doch immer wieder die Sternstunden im Tierschutz. Obwohl es ein Regentag war ging für mich die Sonne auf und ich glaube für Lana und Helen auch.

Felix wohnt jetzt ersteinmal bei Lana und begeistert sie von Tag zu Tag mehr. Er blüht auf, dankt ihr jeden Tag für die Rettung aus der Hölle. Ich bin mir ganz sicher, dass die neue Besitzerin ihre Entscheidung niemals bereuen wird.


Hallo Felix!!

Es wartet ein ganz tolles Hundeleben auf Dich mit viiiel Liebe und Zärtlichkeiten. Auf Deine Ankunft freue ich mich ganz besonders und mit mir eine Dame mit einem grossen Herzen;-)))

Eure


Jutta Schlotfeldt

Kommentare  

 
#6 EngelchenRenate Engel 2011-06-16 17:30
Im Tierschutz gibt es viele ergreifende Momente, leider oft auch viele Herz-zerreißend traurige. Das Geschick von FELIX ist so wunderbar, dass ich glaube, ein ganzes Geschwader von Schutzengeln hat sich über dem Haupt dieses kleinen armen hoffnungslosen gemarterten Hundchens versammelt, um sein Los doch noch zum Guten zu wenden, und meine Tränen kullern dieses Mal vor Freude. Seinen Retterinnen Helen, Lana, Jutta und natürlich der SUPERLIEBEN DAME, die ihm eine Heimstatt geben wird 100.000 Dank!!!!!
Dear Helen, dear Lana, I thank you soooo much, that you saved the poor old poodle Felix. Sometimes I am so stressed and so sad about the cruel fate of all theese little beloved innocent creatures and I know too well, that you do everything possible for them- though it is rather difficult. When I got to know that FELIX is safe and homed, my teares rolled down my face because of joy and happyness. I love you! Yours Renate
 
 
#5 from Cyprushelen woolley 2011-06-14 14:47
I think how many times did I go to the pound and walk away from Felix. There are many dogs that need help and sometimes we have to take the healthy, easier to home. In his pen Felix saw Benji and Sara and Lilly and then Angel all leave with us and he stayed behind. But now he is free and has a wonderful home. These are the special stories that keep us doing this work
 
 
#4 Danke an die TierschützerHundM St. 2011-06-13 18:28
Es sind doch immer wieder die Situationen, die einem zu Tränen rühren.

Es ist schön, dass es noch liebe Menschen gibt, die das Leid der Tiere erkennen und sofort bereit sind zu helfen. Was wären wir nur ohne sie?
Das Alter ist doch einerlei, Hauptsache Felix findet bei der netten Dame sein neues Kuschelplätzchen.

Lana and Helen - thank you for your stressful work and for the Rescue of the many dogs!!! Keep it up!

Man ändert die Welt nicht, wenn man ein Tier rettet, aber für dieses Tier (für Felix) ändert sich die Welt!

Lieber Felix, ich wünsche dir schon jetzt ein liebesvolles und beschütztes langes Hundeleben!
Alles Liebe von
Heike Stasch
 
 
#3 The older poodle - und jetzt Felix, der Glückliche!Monika Tietz 2011-06-13 10:17
Bei diesem Bericht kommen einem die Tränen !
Wieviel Leid müssen sie ertragen? Hier wäre ein kleiner Hund fast verhungert, weil er nicht richtig fressen konnte - wie viele leiden - still, ohne zu klagen, warten auf Hilfe, haben die Hoffnung und sich selbst aufgegeben?
Für Felix, den jetzt Glücklichen, hat sich das Schicksal gewendet, weil eine Tierfreudin sein Elend gesehen und um Hilfe gebeten hat! Hier hat das feine Gespür von Tierschützern für Hunde in größter Not dazu beigetragen, daß ein armer, kleiner Hund gerade eben noch gerettet werden konnte... Einer von vielen...

Der kleine Felix hat eine liebevolle Pflegestelle und sogar schon ein neues Zuhause und ein Frauchen für sich allein gefunden - wenn d a s kein Glück ist!

Herzlichen Dank an alle, die geholfen haben!

Liebe Grüße
Monika Tietz
 
 
#2 Felixtina Arndt 2011-06-13 10:11
Mir rollen die tränen des Glückes herunter, der Pudel " Felix " bekommt nun ein neues, schönes Leben geschenkt. Vielen, vielen Dank an die nette Damen die Ihm das endlich geben wird.
Liebe Grüße und nochmals Danke
Tina Arndt
 
 
#1 Danke Juttakirsten 2011-06-13 10:02
Liebe Jutta,

daß hast Du suuuuuuuuuuuuuuper gemacht!!!!!!!!!!
Beim lesen merkte ich schon,wie sich alles bei mir zusammenzog und als ich am Ende des Textes angelangt war,standen mir die Tränen in den Augen.
Gott sei Dank gibt es immer wieder tolle Menschen,die ein Herz für solche Hunde haben.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen,ein Pudel ist ein super Hund.
7Jahre ist für einen Pudel noch nicht soviel.
Gott sei Dank werden sie sehr alt und ich wünsche dem kleinen Pudel alles erdenklich Gute für seine Reise nach Germany.

Thank you very much -------Lana and Helen.

Lieber Gruß
ein Pudelfan
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein