Nordmazedonien

Klaras Geschichte ist sehr traurig und typisch für Nordmazedonien.

Sie wurde mitten im eiskalten Winter und dazu noch hochtragend ausgesetzt.

Sie schleppte sich entkräftet und ausgezehrt mit einem enorm dicken Bauch durch die Straßen und versuchte, sich nur kleine Mengen an Futter zu erbetteln.

Da sie ein Schäferhund ist, hatten viele Menschen Angst vor ihr und scheuchten sie weg.

Viki hatte schon von ihrem Schicksal gehört und suchte sie schon einige Zeit, bis sie einen Anruf erhielt, dass die Hündin sich bei einem Müllcontainer aufhielt und dort nach Nahrung suchte.

Schnell fuhr sie mit Helfern dorthin und Klara wurde ins Auto gehoben und in Sicherheit gebracht.

Dort gebar sie 5 Tage später 5 Welpen, von denen aber leider nur 2 überlebten, nämlich Dobby und Harry.

Klara lebt die ganze Zeit frei auf dem Grundstück der Auffangstation, weil sie klettern kann und sich sonst eventuell am Zwingerzaun verletzen würde. Sie ist eine sehr liebe Hündin, die sich so nach einem Menschen sehnt, der endlich gut zu ihr ist und sie zu einem geliebten Familienmitglied machen will.

Sie ist sehr freundlich und sanft und hat noch niemals nur im Ansatz Ärger gemacht.

Sie kann zu einem netten Ersthund oder aber auch als Einzelhund vermittelt werden.

Kinder sollten die 14 Jahre erreicht haben.

Wer Klara jetzt gern ein Zuhause geben würde, melde sich doch bitte bei mir.

Klara könnte Ende Juli nach Deutschland kommen.

Schutzgebühr inkl. Fahrtkosten: 520 €
Vermittelt am: 06.08.2022 Vermittelt nach: 25436 Uetersen
Unsere Hunde suchen und für ihr ganzes Leben - einen Freund und ein Zuhause
Informationen:
Name:
Klara
Rasse:
Schäferhund
Geschlecht:
Weiblich
Alter ca.:
3-4 Jahre
Größe ca.:
55 cm
Kastriert ab Vermittlung:
Ja
Impfung:
Ja
Chip:
Ja
: